mibeg Wirtschaftsberatung

Sachsenring 43
50677 Köln
Tel. 0221-33 604 -15
Fax  0221-33 604 -44
E-Mail wirtschaftsberatung_at_mibeg.de

Absicherung von Elementarschäden bei Extremwetterlagen

Für Hausbesitzer ist es natürlich wichtig, neben dem Hausrat auch das Eigenheim umfassend zu versichern. Nach Angaben des GDV besitzen zwar rund 90 % der Immobilienbesitzer eine Wohngebäudeversicherung, doch nur jeder Dritte hat auch Elementarschäden z.B. durch Überschwemmungen, Lawinen oder Erdrutsche mitversichert.

Wir hoffen alle, dass sich so ein Frühling und Sommer wie dieses Jahr mit zahlreichen Überschwemmungen nicht wiederholt, doch eine Zunahme von Extremwetterlagen wird prognostiziert.

Die Gebäudeversicherung zahlt unter anderem:

  • bei Schäden durch Sturm, Hagel, Feuer und Leitungswasser
  • die Hotelkosten, wenn das Gebäude durch einen versicherten Schaden nicht mehr bewohnbar ist
  • die Kosten für Aufräumarbeiten
  • durch Extremwetterlagen verursachte Elementarschäden – wenn mitversichert.

Die Prämie richtet sich nach dem Standort des Hauses und der jeweiligen Gefährdungsklasse. Diese ergibt sich aus den Schäden der letzten Jahrzehnte in der direkten Umgebung und muss nicht zwangsläufig auf typische Überschwemmungsgebiete beschränkt sein.



« Zurück zur Newsübersicht