Praxisseminar Pflege

Ab 8. August 2022 Wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland kommen und Ihre Anerkennung als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann beantragen, erhalten Sie einen Bescheid. Möglicherweise müssen Sie noch Kenntnisse nachweisen. Der Nachweis dieser Kenntnisse erfolgt über einen Anpassungslehrgang oder eine Kenntnis­prüfung. Auf die Kenntnisprüfung bereitet Sie dieses Seminar des mibeg-Instituts in einer Pflegeschule zielgerichtet vor. Das Seminar besteht aus drei Monaten theoretischem Unterricht in einer anerkannten Pflegeschule und einer dreimonatigen Praxisphase unter Anleitung in einem Krankenhaus. Weiter »

Intensivkurs Fachsprache Pharmazie

Ab 22. August 2022 Apothekerinnen und Apotheker, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen und hier in ihrem Beruf arbeiten möchten, sollten sehr gut die pharmazeutische Fachsprache beherrschen. Bei Ihrer zuständigen Apothekerkammer müssen Sie eine Fachsprachprüfung absolvieren. Weil es wichtig ist, dass Sie sich mit Patient/innen, Kund/innen und Fachkolleg/innen gut verständigen können, trainieren wir in diesem vierwöchigen Kurs mit Ihnen klassische Gesprächssituationen, die in Apotheken und Laboratorien zum Alltag gehören. Dozent/innen aus der pharmazeutischen Praxis und Fachsprachprofis vermitteln Ihnen u.a. wichtige Grundlagen der pharmazeutischen Terminologie, insbesondere aus den Themengebieten Pharmakologie, Toxikologie und Klinische Pharmazie. Weiter »

Klinische Forschung / Klinischer Monitor

Ab 1. September 2022 Im Rahmen der Arzneimittel-, Biotechnologie- und Medizinprodukte-Entwicklung bietet die Klinische Forschung insbesondere für Interessent/innen aus Medizin und Naturwissenschaft attraktive Berufsperspektiven. Der Einstieg in dieses vielfältige Forschungsgebiet wird in der Regel über das Klinische Monitoring realisiert. Das mibeg-Institut eröffnet mit dieser dreimonatigen Weiter­bildung bereits seit vielen Jahren erfolgreich Mediziner/innen und Naturwissenschaftler/innen neue berufliche Perspektiven. Über 2000 Absolvent/innen konnten sich in den letzten Jahren für dieses Berufsfeld bereits umfassend qualifizieren. Weiter »

Qualifizierung für Klinik und Praxis

Ab 1. September 2022 Wer als Arzt oder Ärztin den Abschluss im Ausland erworben hat und im Rahmen der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland tätig werden möchte, benötigt eine deutsche Approbation. Voraussetzung zur Erlangung einer Approbation ist eine erfolgreich absolvierte Fachsprachprüfung vor der Ärztekammer und oftmals eine Kenntnisprüfung. Auf diese Anerkennungsprüfungen bereitet das Seminar in sechs Monaten gezielt vor und unterstützt die Ärztinnen und Ärzte dabei, eine Stelle in einer Klinik zu finden. Weiter »

Mitarbeiterführung in schwierigen Situationen

Am 14. September 2022 Um im Wettbewerb um die besten Nachwuchskräfte zu bestehen, sollten Führungskräfte die Ansprüche an eine gute und nachhaltige Mitarbeiterführung kennen und Führungstools souverän beherrschen. Das Tagesseminar befähigt leitende Klinikmitarbeiterinnen und -mitarbeiter dazu, ihren Führungsstil zu analysieren und zu optimieren, Konflikte rasch und dauerhaft zu lösen und ihr Team zu konstant guten Leistungen zu motivieren. Weiter »

Intensivkurs Fachsprache Medizin

Ab 14. September 2022 Aus dem Ausland kommende Ärztinnen und Ärzte müssen eine Fachsprachprüfung vor ihrer zuständigen Landesärztekammer ablegen, bevor sie in den Beruf starten. Das mibeg-Institut Medizin bereitet Sie mit diesem vierwöchigen Seminar in Kooperation mit dem Marburger Bund Landesverband NRW / RLP praxisnah auf diese Fachsprachprüfung vor. Weiter »

Aufsichtsrat

Am 14. und 15. September 2022 Bei der Aufstellung und Entwicklung von Unternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich kommt Mitgliedern von Aufsichtsgremien und Verwaltungsräten eine herausragende Rolle zu. Aus einer in historischer Perspektive eher als Ehrenamt gehandelten Tätigkeit erwächst im Zusammenspiel mit Vorständen und Geschäftsführungen eine Führungs- und Steuerungsaufgabe für den Aufsichtsrat, die entscheidend für die Unternehmensstrategie ist. Das mibeg-Institut Medizin hat eine 2-tägige Weiterbildung konzipiert, die speziell auf die Belange von Aufsichtsrats­mitgliedern im Gesundheits- und Sozialwesen ausgerichtet ist. Weiter »

Management psychiatrischer und psychosomatischer Kliniken

Ab 16. September 2022 Die Aufgabe der Neustrukturierung der Krankenhausfinanzierung stellt sich aktuell auch den deutschen psychiatrisch-psychotherapeutischen und psychosomatischen Kliniken. Die Einführung eines bedarfs- und leistungsgerechten Budgetsystems und damit die Neuordnung der Finanzierung von Krankenhausleistungen in den Bereichen Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik stellt erhebliche Anforderungen an die Führungskräfte in Medizin, Pflege und Verwaltung. Die Weiterbildung greift in fünf Seminareinheiten die aktuellen Entwicklungstendenzen analytisch auf und versucht, innovative Lösungsvorschläge für die Managementaufgaben aufzuzeigen. Dabei öffnet sich die Weiterbildung „Management psychiatri­scher und psychosomatischer Kliniken“ bewusst interdisziplinär und bezieht Pflegedienstleitungen und leitende Verwaltungsmitarbeiter mit ein. Weiter »

Strahlenschutzkurse

Am 24. September 2022 Nach den deutschen Strahlenschutzbestimmungen ist die Fachkunde im Strahlenschutz vorgeschrieben für alle Ärzt/innen, die die Anwendung von Röntgenstrahlen für Diagnose oder Therapie anordnen oder selbst durchführen bzw. eine Röntgenanlage leiten oder beaufsichtigen. Die Fachkunde wird bei der Ärztekammer beantragt, und sie muss alle fünf Jahre durch eine eintägige Fortbildung aktualisiert werden. Dazu bietet das mibeg-Institut Medizin regelmäßig einen entsprechenden Grundkurs für Mediziner/innen mit integriertem theoretischen Teil des Kenntniskurses und einen Aktualisierungskurs für Ärzt/innen und MTA / MTRA an. Weiter »

Intensivseminar Krankenhausleitung für Ärztliche Direktor/innen und Chefärzt/innen

Ab 21. Oktober 2022 Von Ärztinnen und Ärzten in Führungspositionen werden moderne Managementqualifikationen erwartet, wenn im „Unternehmen Krankenhaus“ unter den aktuellen medizinisch-ökonomischen Rahmenbedingungen auch in Zukunft der Patient mit seinem Genesungsbedürfnis die zentrale Kategorie des Handelns bleibt. Das Intensivseminar Krankenhausleitung orientiert sich an den aktuellen Entwicklungen der Krankenhauslandschaft und den daraus resultierenden Qualifikationsanforderungen an Ärztinnen und Ärzte in leitenden Positionen. In sechs Seminarabschnitten im Zeitraum eines Jahres vermitteln wir Ihnen praxisnahes Managementwissen für Ihre operativen, dispositiven und strategischen Entscheidungen, die Sie zu verantworten haben. Weiter »

mibeg-Institute erneut erfolgreich ohne Beanstandung zertifiziert

Die mibeg-Institute sind nach einem mehrtägigen Audit erneut erfolgreich und ohne Beanstandung zertifiziert worden. Wir berichten darüber in unserem Blog [...]

Corona-Regeln im mibeg-Institut

Die aktuellen Regeln für das Lernen und Arbeiten im mibeg-Institut während der Corona-Pandemie finden Sie [...]

Nicole Dörken-Anhuth ist die neue Pflegedirektorin am St. Hildegardis-Krankenhaus Köln

Nach Berufsstationen bei den GFO Kliniken Rhein-Berg wird die Pflegeexpertin und Pflegewissenschaftlerin Nicole Dörken-Anhuth die Pflegechefin des St. Hildegardis-Krankenhauses in Köln. Das Lindenthaler Krankenhaus gehört zur Stiftung der [...]

Lukas Schlösser zum Chefarzt der Klinik für Anästhesie des Johanna Etienne Krankenhauses berufen

Vom Universitätsklinikum Düsseldorf wechselt der erfahrene Anästhesiologe Dr. med. Lukas Schlösser in die Chefarztposition am Johanna Etienne Krankenhaus Neuss. Das Johanna Etienne Krankenhaus kennt Dr. Schlösser bereits ganz hervorragend durch [...]

Erfolgreiche Krankenhausmanager/innen

Teils online, teils in Präsenz: Aber alle 18 Krankenhausmanager/innen haben erfolgreich das Abschlusskolloquium im mibeg-Institut bestanden und fanden sich strahlend zur Zertifikatsverleihung ein. Im Intensivseminar Krankenhausmanagement, einer [...]

Management-Auszeichnung des mibeg-Instituts im Bereich Psychiatrie geht nach Berlin an Andrea Schlechter

Leitende Ärztinnen und Ärzte qualifizieren sich in einer speziell für psychiatrische und psychosomatische Kliniken ausgerichteten Weiterbildung für ihre Führungstätigkeiten. Das Besondere an dieser Weiterbildung ist, dass das mibeg-Institut [...]

Dank an Dr. Michael Schwarzenau

Der langjährige Hauptgeschäftsführer der Ärztekammer Westfalen-Lippe, Dr. phil. Michael Schwarzenau, verabschiedet sich zum 30. Juni 2022 zugunsten eines neuen Lebensabschnitts. Mit dem Ausscheiden aus der Ärztekammer verbindet Dr. Schwarzenau [...]

Ines Beyer zur Chefärztin Frauenheilkunde und Geburtshilfe Leverkusen berufen

Mit der Berufung von PD Dr. med. Ines Beyer zur neuen Direktorin der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe sichert sich das Klinikum Leverkusen eine kompetente Leitung der medizinischen Versorgung von Frauen. Die habilitierte Medizinerin, [...]

Die 100. Weiterbildung Qualifizierung für Klinik und Praxis ist gestartet!

Ein Erfolg ist in Serie gegangen! Barbara Rosenthal konnte heute für das mibeg-Institut die Ärztinnen und Ärzte begrüßen, die sich mit der 100. Weiterbildung Qualifizierung für Klinik und Praxis auf ihre Berufstätigkeit in Deutschland [...]

Wolfgang Holzgreve zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates am Universitätsklinikum Leipzig berufen

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Bonn, wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates am Universitätsklinikum Leipzig berufen. Prof. Holzgreve gehörte diesem Aufsichtsrat [...]

Elke Hogräve und Dr. Edith Lerch: Bestnoten für Strahlenschutzkurse

Elke Hogräve und Dr. Edith Lerch vom mibeg-Institut erhalten regelmäßig zusammen mit ihrem ärztlichen Dozententeam Bestnoten von den Ärztinnen und Ärzten, die an unseren Grund- und Aktualisierungskursen im Strahlenschutz teilnehmen. Zusammen [...]

Prof. Holtmann referiert zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Kinder und Jugendliche auf dem 126. Deutschen Ärztetag

Als einen der Hauptredner hat der 126. Deutsche Ärztetag Prof. Dr. Dr. med. Martin Holtmann benannt. Der Experte für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Chefarzt und Ärztlicher Direktor der LWL-Universitätsklinik Hamm, berichtet der Ärzteschaft aus [...]

Axel Goßmann ist der neue Geschäftsführer der Kliniken Köln

Zum Geschäftsführer der Kliniken Köln und gleichzeitig zum Geschäftsführer der RehaNova Köln wurde Prof. Dr. med. Axel Goßmann bestellt. Der Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie fungierte [...]

Anja Mitrenga-Theusinger als Chefärztin ZNA und Medizinische Geschäftsführerin im Klinikum Leverkusen berufen

Dr. med. Anja Mitrenga-Theusinger wurde für die Ärztliche Leitung der Zentralen Notaufnahme und als Medizinische Geschäftsführung des Klinikums Leverkusen berufen. Die Zentrale Notaufnahme behandelt über 40.000 Patient/innen jährlich und [...]

Peter Marek als Chefarzt berufen

Einen erfahrenen Chirurgen hat das St. Joseph-Krankenhaus in Prüm für die Leitung der Viszeralchirurgie berufen. Peter Marek leitet die Abteilung und bietet damit für diese Eifeler Region eine optimale chirurgische Versorgung der Patienten. Peter [...]

Nicola Bauer übernimmt die Leitung des Instituts für Hebammenwissenschaft an der Uniklinik Köln

Prof. Nicola H. Bauer wurde auf die neu eingerichtete W2-Professur für Hebammenwissenschaft an der medizinischen Fakultät der Uniklinik Köln berufen. Die ausgebildete Hebamme und Pflegemanagerin verfügt über langjährige Erfahrung als Dozentin [...]

Dr. Andreas Golisch

Wir sind zutiefst traurig über den allzu frühen Tod unseres lieben Kollegen Dr. Andreas Golisch. Andreas ist plötzlich und unerwartet auf einer Wanderung durch sein geliebtes Rheinisches Schiefergebirge verstorben. Wir haben ihn als einen [...]

Gewinnung, Anerkennung und Integration ausländischer Fachkräfte im Gesundheitswesen: Handreichung des MAGS NRW erschienen

Eine praxisbezogene Handreichung für Arbeitgeber, die ausländische Fachkräfte im Gesundheitswesen gewinnen wollen, ist unter Federführung der G.I.B. NRW erschienen. Zu den Anerkennungsexpert/innen, die als Autor/innen dieser Handreichung [...]

KV Bremen kündigt Homöopathie-Verträge – Lauterbach: „Wir brauchen mehr Wissenschaft in der Behandlung, nicht weniger“

Die Kassenärztliche Vereinigung Bremen kündigt sämtliche Selektivverträge, die eine Vergütung von homöopathischen Leistungen zum Gegenstand haben. Zur Begründung heißt es in dem Beschluss: „Solange in der gesetzlichen Krankenversicherung [...]