mibeg-Institut Medizin

Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 604 -610
Fax 0221-33 604 -666
E-Mail

Foto ©

Bundespflegekammer wird parteiübergreifend gefordert

Gesundheitspolitiker/innen haben sich für eine Bundespflegekammer ausgesprochen. Dezidiert fordern das in ihren Wahlprogrammen zwei Parteien, lediglich eine Partei lehnt es ganz ab, und zwei Parteien tun sich nach wie vor schwer mit der klaren Zustimmung zu einer Bundespflegekammer. Ein positives Plädoyer kommt von Seiten der Parteien CDU und Bündnis 90 / Die Grünen, die SPD hat eine im Grundsatz zustimmende Position, verweist aber traditionsgemäß auf die Bedeutung der Gewerkschaften.

Bundespflegekammer, Pflegekammern auf Länderebene und gewerkschaftliche Vertretungen sind völlig unterschiedliche Interessenvertretungen und haben andere Zuständigkeitsbereiche, die sich idealerweise ergänzen. Die Unterstellung, die eine weitere Partei dadurch vornimmt, dass sie dies nicht gegen den Willen der Pflegefachkräfte durchsetzen wolle, berücksichtigt möglicherweise dabei zu wenig, dass dieser vermeintliche „Wille“ häufig gar nicht von allen Pflegenden ermittelt und erfasst wird, sondern das Ergebnis einer interessengeleiteten, medialen Aktion ist, die auf der Meinungsmache weniger beruht.

Bereits frühzeitig äußerte sich Andreas Westerfellhaus, Beauftragter der Bundesregierung für die Pflege und vormaliger Präsident des Deutschen Pflegerats: „Ähnlich wie die Ärzteschaft sollten sich die Pflegeberufe in Kammern organisieren, in Landes- und in einer Bundeskammer. Nur dann kann sich die Profession Pflege gut organisieren, eine klare, deutliche Sprache sprechen und ihre Interessen effektiv vertreten.“ Und bereits 2019 forderte die Gesundheitspolitikerin Kordula Schulz-Asche: „Nun ist die Zeit reif für eine Bundespflegekammer.“

Dass die Position Pflege in Deutschland auch in der Krankenhausleitung verankert werden muss, ist Zielsetzung einer innovativen Weiterbildung, die das mibeg-Institut Medizin aktuell der Öffentlichkeit vorstellt.



« Zurück zur Newsübersicht