Health Management

für Ärztinnen und Ärzte im leitenden ärztlichen Dienst
Berufsbegleitende Weiterbildung des mibeg-Instituts Medizin in Kooperation mit der Ärztekammer Nordrhein zur Erlangung des Zertifikats „Health Management“

Einführung

Das mibeg-Institut Medizin bietet seit 1989 Informations- und Qualifikationsseminare, Symposien und Kongresse für Ärztinnen und Ärzte in Kooperation mit den jeweils zuständigen Landesärztekammern an.

Spezifisch für die Belange des leitenden ärztlichen Dienstes hat das mibeg-Institut Medizin bereits 1993 als erstes Bildungsinstitut in Deutschland das berufsbegleitende Seminarprojekt Health Management in Kooperation mit der Ärztekammer Nordrhein konzipiert und seitdem kontinuierlich in jeweils aktualisierter Form angeboten. Hier war die ärztliche Selbstverwaltung vor allen anderen der Motor einer Weiterbildungsreihe, in der sich seither über 500 Chef- und Oberärzt/innen erfolgreich zum Health Manager qualifiziert haben.

Zum Seminar

Ziel des Seminars ist es, die ökonomischen Perspektiven medizinischer Prozesse so transparent zu machen, dass leitende Ärzte unterstützt werden in ihrer Entscheidungsverantwortung für eine optimale Patientenversorgung.

Das Seminar dient Chef- und Oberärzten nicht nur als zentraler Baustein für Klinikkarrieren, sondern vermittelt vor allem das grundlegende interdisziplinäre Wissen sowie das entsprechende „Handwerkszeug“, das heute unter DRG-Bedingungen im Krankenhausmanagement von leitenden Ärzten verlangt wird.

In Referaten und Diskussionen, in Workshops und praktischen Übungen in Kleingruppen erlernen die Teilnehmer ein modernes, ökonomisch fundiertes Verständnis für die Organisation medizinischer Dienstleistungsprozesse, die den Umstrukturierungsprozess vorantreiben, und zwar nicht in der Konfrontation, sondern im Dialog mit der Krankenhausleitung. Eine Trennung von medizinischer und ökonomischer Verantwortlichkeit sollte es im Krankenhaus der Zukunft nicht mehr geben, Maßstab des ärztlichen Handelns bleibt die auch medizinethisch begründbare bestmögliche Versorgung des Patienten.

Praxisorientierte Kenntnisse und Lösungskonzepte zum genannten Problemspektrum zu vermitteln, ist unser Anliegen. Dazu gehören Informations- und Kommunikationsmanagement ebenso wie Organisations-, Personal- und Qualitätsmanagement. Insbesondere Qualitätssicherungsverfahren, verbunden mit Evidence-based Medicine, werden künftig immer deutlicher die Rechtfertigungsgrundlage für die Inanspruchnahme finanzieller Ressourcen liefern.

Das erfolgreiche Konzept dient Hochschulen und Fachhochschulen im gesamten deutschsprachigen Raum als Vorlage für die Entwicklung von Studienmodellen und Curricula zum Themenbereich Ärztliche Führung.

Die Qualität des Seminars ist gewährleistet durch einen wissenschaftlichen Beirat und ausgewählte Referenten, die sich theoretisch wie praktisch in hohem Maße ausgezeichnet haben. In sieben Wochenendeinheiten werden sie die einzelnen Themengebiete kompetent vermitteln. In der siebten und abschließenden Seminareinheit wird ein Abschlusskolloquium für jeden Teilnehmer durchgeführt. Die erfolgreiche Teilnahme an der Weiterbildung und dem Abschlusskolloquium wird durch das Zertifikat „Health Management” der Ärztekammer Nordrhein und des mibeg-Instituts Medizin bestätigt.

Das Seminar Health Management wird nach den Richtlinien für die zertifizierte ärztliche Weiterbildung gestaltet und durch die Ärztekammer anerkannt. Voraussichtlich 105 CME-Punkte sind der Veranstaltung zugeordnet.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.

Dipl. Päd. Barbara Rosenthal
Institutsleiterin

Wissenschaftlicher Beirat

Zur Entwicklung und Realisierung der Weiterbildung Health Management wurde ein Wissenschaftlicher Beirat gebildet, der nicht nur die Auswahl qualifizierter Referenten verantwortlich begleitet, sondern auch Inhalte und Zeitrahmen des Seminars mitgestaltet, die Qualität der Seminararbeit gewährleistet und bei der Realisierung des Gesamtprojekts berät.

Diesem Projektbeirat gehören an:

  • Prof. Dr. med. Arend Billing
    Chefarzt, Klinik für Gefäßchirurgie und Gefäßzentrum, Sana Klinikum Offenbach
  • Prof. Dr. med. Reinhard Griebenow
    Vorstand Ärztekammer Nordrhein, Oberarzt, Med. Klinik II,
    Kliniken der Stadt Köln - Krankenhaus Merheim
  • Prof. Dr. med. Gabriele Köhler
    Direktorin, Institut für Pathologie, Klinikum Fulda
  • Dr. med. Henning Kunter
    Chefarzt, Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Evangelisches Krankenhaus Köln-Kalk
  • Dr. med. Christian Peters
    Krankenhausdirektor, Diakonissenkrankenhaus Flensburg
  • PD Dr. med. Mathias H.-D. Pfisterer
    Ärztlicher Direktor, Chefarzt, Klinik für Geriatrische Medizin / Zentrum für Palliativmedizin, Agaplesion Elisabethenstift gGmbH, Darmstadt
  • Dipl. Päd. Barbara Rosenthal
    Institutsleiterin, mibeg-Institut Medizin, Köln
  • Dr. med. Robert Schäfer
    Geschäftsführender Arzt a.D. der Ärztekammer Nordrhein, Düsseldorf;
    Mitglied des Aufsichtsrats, Katholische Kliniken, Karl-Leisner-Trägergesellschaft, Kleve
  • Dipl.-Ing. oec. Rita Schönzart
    Projektleiterin, mibeg-Institut Medizin, Köln

Flyer

Hier finden Sie den aktuellen Flyer des Seminars „Health Management“ als pdf-Datei.

Starttermine

Die Weiterbildung umfasst sieben Seminareinheiten im Zeitraum von rund einem Jahr.

Die nächsten Starttermine sind:

  • 33. Weiterbildung Health Management ab 17. November 2017 in Köln
  • 34. Weiterbildung ab 27. April 2018 in Köln
  • 35. Weiterbildung ab 16. November 2018 in Köln

Gerne lassen wir Ihnen ein detailliertes Seminarkonzept und die Anmeldeunterlagen zukommen. Bitte senden Sie uns zu diesem Zweck Ihre Kontaktdaten inkl. Postanschrift, gerne auch unter Angabe Ihrer Berufsposition, an medizin_at_mibeg.de.

Kontakt

mibeg-Institut Medizin
Susann Lucas, M.Sc.
Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 60 4 -620 / -610
Fax 0221-33 60 4 -666
E-Mail medizin_at_mibeg.de

Anfahrt

Das mibeg-Institut Medizin befindet sich am Sachsenring zentral in der Kölner Südstadt. So finden Sie uns »