mibeg-Institut Medien

Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 604 -610
Fax 0221-33 604 -666
E-Mail medien_at_mibeg.de

Über uns

Das mibeg-Institut Medien qualifiziert als freies und unabhängiges Institut seit 1997 kontinuierlich Fach- und Führungskräfte für die Bereiche Print- und Onlinemedien, Film und TV. Mit kompetenten Partnern entwickelt es innovative Qualifizierungskonzepte, um rasch und aktuell auf die sich verändernden Anforderungen in der Medienwelt reagieren zu können.

Die Medienwirtschaft ist im Wachstum begriffen. Köln ist eine der führenden Medienstädte Deutschlands. Hier werden mehr als 30% aller deutschen Fernsehformate entwickelt und produziert sowie weit über 1000 Drehgenehmigungen pro Jahr erteilt. Unsere praxisorientierten Weiterbildungen bieten dabei eine umfangreiche Qualifizierung für Tätigkeiten in Produktionsfirmen und Sendern.

Zeitschriften, Fachverlage und die weiterhin wachsenden Online-Medien benötigen adäquat ausgebildete Redakteurinnen und Redakteure, die schnell und effizient gut recherchierte Informationen aufbereiten können. Durch seine Weiterbildungen hat das mibeg-Institut Medien Hunderte von gut ausgebildeten Wissenschafts- und Fachredakteur/innen sowie Online-Redakteur/innen für einen bundesweiten Arbeitsmarkt qualifiziert und seinen Absolvent/innen neue Karrierewege eröffnet.

Der Umgang mit Medien und Öffentlichkeit ist für Unternehmen ein wichtiger Teil der täglichen Arbeit und die Grundlage für effektive Marketingstrategien. Nicht nur Großkonzerne, sondern gerade auch mittelständische Unternehmen benötigen effektive Marketing- und PR-Abteilungen. Grundlegende Kenntnisse für diesen Arbeitsbereich vermitteln wir in unseren Weiterbildungen im Bereich Marketing und Kommunikation.

Mit seinen Weiterbildungen eröffnet das mibeg-Institut Medien in Kooperation mit führenden Institutionen der Medienwirtschaft seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern neue berufliche Perspektiven.

Alle unsere Seminare sind Präsenzveranstaltungen und finden mit Dozent/innen vor Ort in einer Lerngruppe statt.

Leitbild

Die mibeg-Institute bieten öffentlich geförderte und berufsbegleitende Weiterbildungen, Seminare, Symposien und Kongresse an. Sie entwickeln gemeinsam mit kompetenten Kooperationspartnern bundesweit innovative Berufsbilder und qualifizieren vorrangig Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Fachrichtungen für die Anforderungen eines sich rasch wandelnden Arbeitsmarktes. Bei allen Bildungsprojekten handelt es sich um originäre Neuentwicklungen.

Die Arbeit der Institute konzentriert sich nicht nur auf die Vermittlung von fachlichen Qualifikationen entsprechend den Anforderungen des Arbeitsmarktes. Im Mittelpunkt eines ganzheitlichen Lernprozesses stehen Förderung und kontinuierliche Weiterentwicklung der beruflichen Handlungskompetenz. Die Lernprozesse werden dabei mit adäquaten, der Erwachsenenbildung entsprechenden didaktischen und methodischen Mitteln unterstützt.

Wir sehen uns in allen Weiterbildungsprozessen den demokratischen Leitbildern von Autonomie und Mündigkeit verpflichtet. Die Bildungskonzeptionen unserer Institute sollen zur umfangreichen Wissensaneignung, insbesondere in nachuniversitären beruflichen Belangen, und zur kritisch-reflexiven Auseinandersetzung mit den gebotenen Lehrinhalten befähigen.

In allen Lernprozessen versuchen wir, fachliche und soziale Aspekte zu verbinden. Dabei ist es für uns selbstverständliches Ziel, eine durchgängige Gleichstellungsorientierung zu erreichen in einem Lernklima, das durch positive Wertschätzung geprägt ist. Chancengleichheit ist für uns in Lernprozessen und im gegenseitigen Umgang aller ein zentrales Ziel.

Das aktive Zusammenspiel von Lehrenden und Lernenden ist wesentlicher Bestandteil unseres didaktischen Verständnisses von Erwachsenenbildung und spiegelt sich in vielen unterschiedlichen didaktisch-methodischen Ansätzen unserer Seminararbeit.

Wir verbinden Praxisnähe mit theoretischer Reflexion. Die Einbeziehung von Fachexpertinnen und -experten, die in ihrem jeweiligen Berufsfeld Verantwortung tragen und über Leitungskompetenz verfügen, ist ein entscheidendes Kennzeichen aller unserer Bildungsprojekte. Kooperationspartner/innen und wissenschaftlich-fachliche Beiräte begleiten die Konzeption und Realisierung unserer Seminarprojekte.

Wir überprüfen fortlaufend die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität unserer Seminarprojekte und verpflichten uns, im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses die Qualität unserer Weiterbildungsangebote zu optimieren.

Wir führen ein Beschwerdemanagement, um alle Anregungen und Kritiken für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess aufzunehmen.

Wir wissen, dass Bildungsprozesse ein entsprechendes Umfeld mit einer guten Lernatmosphäre benötigen und stellen dies gern bereit.

Zentrales Ziel unserer Institute ist die optimale Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen zur Zufriedenheit aller am Seminarprojekt Beteiligten, insbesondere der Teilnehmer/innen, der Dozent/innen und der Kooperationspartner/innen.

Zertifizierte Weiterbildungen

Die mibeg-Institute und ihre öffentlich geförderten Weiterbildungen sind durch die Certqua GmbH bundesweit zertifiziert. Download Zertifikat »

Unsere Kooperationspartner


Die mibeg-Institute sind Gründungsmitglied der Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln und seit 1991 engagiert.