Projekt- und Prozessmanagement

Weiterbildung des mibeg-Instituts Medien zum/zur geprüften Projektmanager/in (GPM)
mit dem Schwerpunkt Neue Medien
in Kooperation mit dem mibeg-Institut Wirtschaft und Recht
Praxisnah. In Präsenzform. Mit Profis.

Berufsbild

Wissen und Erfahrungen über den Einsatz von Projekt- und Prozessmanagement gehören zunehmend zu den Kompetenzen, die in Unternehmen aller Medienbranchen von Fach- und Führungskräften erwartet werden. Die Methode des Projektmanagements wird eingesetzt, um Geschäftsprozesse zu optimieren, Probleme zu lösen und Innovationen erfolgreich zu managen. Professionelles Projektmanagement wird gleichermaßen in der TV-Produktion wie bei der Erstellung und beim Betrieb aktueller Webauftritte und Multimediaplattformen benötigt.

Der Nutzen für die Unternehmen, die professionell Projekt- und Prozessmanagement einsetzen, liegt in der

  • Kostenminderung durch effektive Prozessorganisation
  • Zeitersparnis durch rationelle Projektgestaltung und -steuerung
  • Zielerreichung und erfolgreichen Implementierung.

Auf Grundlage der Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM), der deutschen Sektion der International Project Management Association (IPMA), hat das mibeg-Institut eine Weiterbildung entwickelt, die das Handwerkszeug vermittelt und trainiert, mit dem Projektleiter ihre Projekte schnell und sicher zum Erfolg bringen.

Zum Seminar

Die Weiterbildung informiert umfassend und systematisch über Konzept und Methoden des Projekt- und Prozessmanagements. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen,

  • Projektumfelder zu organisieren, zu strukturieren und professionell zu handeln
  • Sicherheit im Einsatz der Methoden des Projekt­managements zu gewinnen und in Krisen schnell zu reagieren
  • Pläne einzuhalten und wirksam zu steuern
  • Führungskompetenzen zu erweitern und zu trainieren
  • Teamberatungen effizient zu leiten.

Sie werden in die Lage versetzt, Konzepte und Methoden des Projekt­managements praktisch anzuwenden, Projektziele mit den Stakeholderinteressen zu verbinden und Projektgruppen zu führen. Sie setzen das erworbene Wissen in konkreten Praxis­projekten im Medienbereich um und realisieren unter Anwendung der Methoden des Projekt- und Prozess­managements Projekte für externe Auftraggeber.

Die Weiterbildung endet mit der Prüfung zum/zur „Projekt­management-Fachmann/-frau (GPM)“ (Level D). Der erfolgreiche Abschluss dieser Prüfung wird durch ein Zertifikat der GPM bestätigt. Darüber hinaus erhalten die Absolventen ein Zertifikat des mibeg-Instituts.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.

Dipl. Päd. Barbara Rosenthal
Institutsleiterin

Nächster Start / Dauer

Das Seminar umfasst ca. vier Monate (max. 792 UStd.).

Die nächsten Starttermine sind:

  • 44. Weiterbildung ab 1. April 2019 in Köln
  • 45. Weiterbildung ab 1. August 2019 in Köln
  • 46. Weiterbildung ab 2. Dezember 2019 in Köln

Es werden max. 25 Teilnehmer/innen aufgenommen.

Kontakt

mibeg-Institut Medien
Dipl-Ing. oec. Rita Schönzart
Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 60 4 -610
Fax 0221-33 60 4 -666
E-Mail medien_at_mibeg.de

Anfahrt

Das mibeg-Institut Medien befindet sich am Sachsenring zentral in der Kölner Südstadt. So finden Sie uns »

Informationsveranstaltung

Zu seinen Weiterbildungen veranstaltet das mibeg-Institut Medien jeden Montag um 14 Uhr in seinem Seminarzentrum Sachsenring 37–39 in der Kölner Südstadt eine Informationsveranstaltung, in deren Rahmen wir Sie ausführlich informieren über unser Institut, die Inhalte unserer Weiterbildungen und Möglichkeiten der finanziellen Förderung. Gern stehen wir Ihnen für Ihre weiteren Fragen im Rahmen dieser Veranstaltung und im persönlichen Gespräch zur Verfügung. So finden Sie uns »