Online-Journalismus

Postgraduierte Weiterbildung des mibeg-Instituts Medien – Berufsbegleitend –
Praxisnah. In Präsenzform. Mit Profis.

Zur Einführung

Das Web hat sich als ein zentrales Medium der Wissens- und Informationsbeschaffung etabliert. Dies wirkt sich auch auf die Arbeit nahezu aller Journalisten aus. Nur wenige arbeiten ausschließlich für Zeitung, Radio oder TV. Crossmediales Arbeiten wird in allen Medien erwartet, die Kenntnis von Arbeitsweisen und Darstellungsformen im Web gilt inzwischen als essentiell.

Auch wenn Verlage und Agenturen für ihre Portale im Netz noch keine adäquaten Finanzierungsmodelle gefunden zu haben scheinen, müssen an Online- und Printjournalismus dieselben qualitativen Maßstäbe angelegt werden. Wer Texte auf Websites veröffentlicht, benötigt zunächst dasselbe journalistische Handwerk wie die etablierten Kollegen im Printbereich.

Zunehmend wird dabei von Journalisten erwartet, alle Plattformen, von der Zeitung über das Online-Portal bis zur Tablet- und Mobilausgabe, gleichermaßen zu bespielen. Dabei gilt es, auf die besonderen Lesegewohnheiten der User im Netz einzugehen und Inhalte für sie entsprechend zu optimieren.

Zugleich entstehen im Web neue und bessere Möglichkeiten, recherchierte Inhalte zu gestalten und einfache Mittel zu nutzen, um mit dem User direkt zu kommunizieren. Dazu ist es notwendig, die speziellen Produktionsprozesse zu kennen.

Neben Zeitungsverlagen, Radio- und TV-Sendern legen aber auch immer mehr Unternehmen Wert darauf, die Inhalte ihrer Websites in professioneller Form redaktionell aufzubereiten. So sind in Verlagen und Agenturen und im Bereich der öffentlichen Verwaltung, in Verbänden, Institutionen und ausgesuchten Wirtschaftsbranchen Redakteure im Onlinebereich tätig.

Gesucht werden Fachleute, die neben journalistischen Grundlagen auch über Kenntnisse der speziellen Anforderungen des Publizierens im Web verfügen und an der Schnittstelle von Text, Kommunikation und IT arbeiten können.

Zum Seminar

Seit Mitte der 90er Jahre qualifiziert das mibeg-Institut Medien Hochschulabsolventen verschiedener akademischer Fachrichtungen für wichtige Funktionen in den Medien. Besonderes Merkmal unserer Weiterbildungen ist dabei die Praxisnähe, die sich durch eine intensive Kooperation mit renommierten Fachverlagen und Agenturen ergibt.

Über 650 Teilnehmer/innen haben bislang erfolgreich die Weiterbildungen Wissenschaftsredaktion, Fachredakteur/in, Online-Redakteur/in und Online-Journalismus abgeschlossen und arbeiten heute als Lektoren und Redakteure in namhaften Online-Redaktionen und Agenturen sowie in Buch- und Zeitschriftenverlagen.

Die Weiterbildung Online-Journalismus des mibeg-Instituts Medien richtet sich an Hochschulabsolventen sowie an Interessenten mit vergleichbaren berufspraktischen Erfahrungen, die sich berufsbegleitend grund­legendes journalistisches und konzeptionelles Handwerkszeug für die Tätigkeit im online-journalistischen Umfeld aneignen möchten.

Die Teilnehmer trainieren das journalistische Handwerk und die Bearbeitung und Umsetzung von Texten und Inhalten für das Web. Sie lernen die aktuellen Trends und Technologien in den Online-Medien kennen und erfahren den wirkungsvollen Einsatz von spezifischen Online-Instrumenten.

Die Praxisbezogenheit unserer Seminare ist uns wichtig. Daher haben wir Dozenten verpflichtet, die Profis in ihrem Bereich sind und ihr Wissen und ihre Erfahrungen pädagogisch versiert weitergeben.

Zum Abschluss der Weiterbildung erstellen die Teilnehmer eine Projektarbeit, die auf ihr Arbeitsumfeld bezogen sein kann. Diese wird durch die einzelnen Unterrichtseinheiten gezielt vorbereitet. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch das Zertifikat „Online-Journalismus“ des mibeg-Instituts Medien bestätigt. Die beste Projektarbeit wird prämiert.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.

Dipl. Päd. Barbara Rosenthal
Institutsleiterin

Nächster Start

Den Start der 7. Weiterbildung Online-Journalismus erfragen Sie bitte im Institut.

Kontakt

mibeg-Institut Medien
Martin Füg /
Susann Lucas, M.Sc.
Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 60 4 -620 / -610
Fax 0221-33 60 4 -666
E-Mail medien_at_mibeg.de

Anfahrt

Das mibeg-Institut Medien befindet sich am Sachsenring zentral in der Kölner Südstadt. So finden Sie uns »