mibeg-Institut Medien

Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 604 -610
Fax 0221-33 604 -666
E-Mail 

Nicole Grünewald ist Präsidentin der IHK Köln

Dr. Nicole Grünewald, Medienexpertin und Geschäftsführerin einer Werbeagentur, ist zur neuen Präsidentin der Industrie- und Handelskammer IHK Köln gewählt worden. Auf der politischen Agenda ist jetzt „New Kammer“, und gefordert wird in erster Linie mehr Transparenz. Leistungen und der Nutzwert der Kammer für Mitgliedsunternehmen sollen deutlich werden, Pflichtbeiträge sollen sinken. Ein weiteres wichtiges Thema ist die Digitalisierung. Wir gratulieren Dr. Grünewald sehr herzlich! Dass ein Wechsel dringend notwendig ist, sieht man auch am medialen Getöse, mit dem das Ergebnis der IHK-Kammerwahl derzeit begleitet wird. Der Kölner Stadt-Anzeiger (KStA) war sich nicht zu schade zu formulieren: „Offenbar konnte sie hinter den Kulissen erfolgreich Überzeugungsarbeit für ihre Position leisten.“ Ob der Kölner Stadt-Anzeiger vormalige Präsidenten wie Alfred Neven DuMont, ehemaliger Herausgeber des KStA, Paul Bauwens-Adenauer oder zuletzt Werner Görg ähnlich als hinter den Kulissen agierend und so ins Präsidentenamt gekommen beschrieben hat? De facto ist Dr. Grünewald durch eine ordnungsgemäße Wahl auf der IHK-Vollversammlung gewählt worden. Neben der Andeutung, dass diese Wahl ja nur auf der Spur des Kölschen Klüngels unterwegs sein kann, folgt in jeder Berichterstattung auch die Betonung, dass mit Nicole Grünewald als IHK-Präsidentin zum ersten Mal in der 222-jährigen Geschichte der Industrie- und Handelskammer Köln eine Frau das Präsident/innenamt bekleidet. Es gibt einiges zu tun, gerade in Köln, wir wünschen eine glückliche Hand.



« Zurück zur Newsübersicht