Kontakt  |  Impressum  |  Login
mibeg-Institut Wirtschaft und Recht

Über uns

Die mibeg-Institute bieten seit über 25 Jahren Weiterbildungen, berufsbegleitende Fortbildungen, Symposien und Kongresse an. Sie entwickeln gemeinsam mit kompetenten Kooperationspartnern bundesweit innovative Berufsbilder und qualifizieren damit vorrangig Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Fachrichtungen für die Anforderungen eines sich rasch wandelnden Arbeitsmarktes.

Das mibeg-Institut Wirtschaft und Recht ist als freies und unabhängiges Institut seit 1988 auf die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften spezialisiert. Die Weiterbildungsangebote richten sich vorrangig an Ökonom/innen, Jurist/innen und Kaufleute unterschiedlicher Branchen. Die betriebswirtschaftlichen Bildungsangebote umfassen Bereiche wie Management und Unternehmensführung, Projekt- und Qualitätsmanagement, Marketing, Rechnungswesen und Controlling sowie Organisations­entwicklung und Personalmanagement. Die Fachanwaltslehrgänge bereiten bundesweit auf die Erlangung der gewählten Fachanwaltsbezeichnung vor.

Ein interdisziplinäres Expertenteam mit aktuellem Know-how, langjähriger Berufspraxis und umfangreicher Erfahrung in der Fort- und Weiterbildung sichert ein praxisnahes und zukunftsorientiertes Bildungsangebot. Für die Praxisbezogenheit der Weiterbildungen stehen unsere Kontakte sowohl zu einer Vielzahl von Betrieben und Unternehmen als auch zu kulturellen und sozialen Einrichtungen. Die mibeg-Institute und ihre öffentlich geförderten Weiterbildungen sind durch die Certqua GmbH bundesweit zertifiziert.
 

Leitbild

Die mibeg-Institute bieten öffentlich geförderte und berufsbegleitende Weiterbildungen, Seminare, Symposien und Kongresse an. Sie entwickeln gemeinsam mit kompetenten Kooperationspartnern bundesweit innovative Berufsbilder und qualifizieren vorrangig Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Fachrichtungen für die Anforderungen eines sich rasch wandelnden Arbeitsmarktes. Bei allen Bildungsprojekten handelt es sich um originäre Neuentwicklungen.

Die Arbeit der Institute konzentriert sich nicht nur auf die Vermittlung von fachlichen Qualifikationen entsprechend den Anforderungen des Arbeitsmarktes. Im Mittelpunkt eines ganzheitlichen Lernprozesses stehen Förderung und kontinuierliche Weiterentwicklung der beruflichen Handlungskompetenz. Die Lernprozesse werden dabei mit adäquaten, der Erwachsenenbildung entsprechenden didaktischen und methodischen Mitteln unterstützt.

Wir sehen uns in allen Weiterbildungsprozessen den demokratischen Leitbildern von Autonomie und Mündigkeit bei weltanschaulicher Neutralität verpflichtet. Die Bildungskonzeptionen unserer Institute sollen zur umfangreichen Wissensaneignung, insbesondere in nachuniversitären beruflichen Belangen, und zur kritisch-reflexiven Auseinandersetzung mit den gebotenen Lehrinhalten befähigen.

In allen Lernprozessen versuchen wir, fachliche und soziale Aspekte zu verbinden. Dabei ist es für uns selbstverständliches Ziel, eine durchgängige Gleichstellungsorientierung zu erreichen in einem Lernklima, das durch positive Wertschätzung geprägt ist. Chancengleichheit ist für uns in Lernprozessen und im gegenseitigen Umgang aller ein zentrales Ziel.

Das aktive Zusammenspiel von Lehrenden und Lernenden ist wesentlicher Bestandteil unseres didaktischen Verständnisses von Erwachsenenbildung und spiegelt sich in vielen unterschiedlichen didaktisch-methodischen Ansätzen unserer Seminararbeit.

Wir verbinden Praxisnähe mit theoretischer Reflexion. Die Einbeziehung von Fachexpertinnen und -experten, die in ihrem jeweiligen Berufsfeld Verantwortung tragen und über Leitungskompetenz verfügen, ist ein entscheidendes Kennzeichen aller unserer Bildungsprojekte. Kooperationspartner/innen und wissenschaftlich-fachliche Beiräte begleiten die Konzeption und Realisierung unserer Seminarprojekte.

Wir überprüfen fortlaufend die Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität unserer Seminarprojekte und verpflichten uns, im Rahmen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses die Qualität unserer Weiterbildungsangebote zu optimieren.

Wir führen ein Beschwerdemanagement, um alle Anregungen und Kritiken für einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess aufzunehmen.

Wir wissen, dass Bildungsprozesse ein entsprechendes Umfeld mit einer guten Lernatmosphäre benötigen und stellen dies gern bereit.

Zentrales Ziel unserer Institute ist die optimale Gestaltung von Lehr- und Lernprozessen zur Zufriedenheit aller am Seminarprojekt Beteiligten, insbesondere der Teilnehmer/innen, der Dozent/innen und der Kooperationspartner/innen.

Zertifizierte Weiterbildungen

Die mibeg-Institute und ihre öffentlich geförderten Weiterbildungen sind durch die Certqua GmbH bundesweit zertifiziert. Download Zertifikat »

Certqua

 

Unsere Kooperationspartner

Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement
Lernende Region - Netzwerk Köln e.V.
Datev Bildungspartner

 

Die mibeg-Institute sind Gründungsmitglied der Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln und seit 1991 engagiert.

Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln