Kontakt  |  Impressum  |  Login
mibeg-Institut Wirtschaft und Recht

Projektmanagement

Berufsbegleitende Weiterbildung des mibeg-Instituts Wirtschaft und Recht zum/zur zertifizierten Projektmanagement-Fachmann/-frau (GPM)

Zur Einführung

Zur Einführung

Professionelles Projektmanagement ist die Basis für erfolgreiche Projekte und gehört inzwischen zum Berufsalltag. Mitarbeiter in Projekten sind in der Regel Experten in ihrem jeweiligen Fachgebiet.

Es fehlt aber häufig an der Erfahrung, wie u.a. Projekte zu planen sind, wie die Arbeit in Projekten zu koordinieren ist, wie der Projektfortschritt kontrolliert wird, wie mit kulturellen Unterschieden und Konflikten umzugehen ist, wie Kommunikation und Information im Projekt sichergestellt werden können oder wie Termine, Kosten und Leistungen integriert zu steuern sind.

Das mibeg-Institut Wirtschaft und Recht hat eine langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Projektmanager/innen. In über fünfzehn Jahren hat es mehr als 700 Absolventinnen und Absolventen erfolgreich zu Projektmanager/innen qualifiziert.

Die Seminare des Instituts, die gezielt auf die Prüfung zum/zur Projektmanagement-Fachmann/-frau der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) vorbereiten, verzeichnen bei den Prüfungen seiner Absolventen regelmäßig Erfolgsquoten von über 95 %.

Auf Grundlage der Richtlinien der GPM, der deutschen Sektion der International Project Management Association (IPMA), hat das mibeg-Institut Wirtschaft und Recht eine berufsbegleitende Weiterbildung entwickelt, die die Instrumente und Methoden vermittelt und trainiert, mit denen Projektleiter/innen und Mitglieder von Projektteams ihre Projekte schnell und sicher zum Erfolg führen. Die Weiterbildung ist so aufgebaut, dass Berufstätige sie zeitlich gut absolvieren können.

Zum Seminar

Zum Seminar

Das Seminar richtet sich an diejenigen, die in ihren Unternehmen und Institutionen bereits projektorientiert arbeiten, ihre Kompetenzen als Projektleiter/in vertiefen möchten und an Interessenten, die sich grundlegend in das Thema Projektmanagement einarbeiten wollen, um ihre Berufsperspektiven auszuweiten.

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Weiterbildung verfügen die Teilnehmer/innen über eine breite Methoden­kompetenz für das Management von Projekten. Sie sind in der Lage, Projekte selbstständig zu planen, durchzuführen, zu kontrollieren und zu steuern.

Wichtige Studiengrundlage ist das „Handbuch für die Projektarbeit, Qualifizierung und Zertifizierung auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0“ der GPM.

Allen Teilnehmern wird das Handbuch kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Weiterbildung umfasst 102 Seminarstunden und bereitet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Prüfung zum/zur Projektmanagement-Fachmann/-frau (GPM) (Level D) vor.

Das Seminar sieht praxisbezogene Projektarbeiten vor. Die Themenstellung kann dabei durch die Teilnehmer selbst erfolgen unter Bezug auf ihr jeweiliges Arbeitsfeld. Die Projektarbeit kann als Transfernachweis eingereicht werden, sie bildet dann einen der drei Prüfungsbestandteile der GPM.

Die Umsetzung des Curriculums wird fachlich durch einen Projektbeirat begleitet, der sich aus Expertinnen und Experten zusammensetzt, die versiert und praxisnah gemeinsam mit den Referenten dieses Seminarprojekt realisieren.

Die erfolgreiche Teilnahme wird durch das Zertifikat „Projektmanagement“ des mibeg-Instituts Wirtschaft und Recht bestätigt. Darüber hinaus können die Teilnehmer bei erfolgreicher Prüfungsteilnahme das Zertifikat „Zertifizierte/r Projektmanagement-Fachmann/Fachfrau (GPM)“ (Level D) erwerben. Die Anmeldung zu der Prüfung vor der GPM wird durch die Teilnehmer selbst vorgenommen.

Wir laden herzlich zur Teilnahme ein.

Dipl. Päd. Barbara Rosenthal
Institutsleiterin

Projektbeirat

Projektbeirat

Zur Entwicklung und Realisierung dieser Weiterbildung wurde ein Projektbeirat gebildet, der nicht nur die Auswahl qualifizierter Referenten verantwortlich begleitet, sondern auch Inhalte und Zeitrahmen des Seminars mitgestaltet, die Qualität der Seminararbeit gewährleistet und bei der Realisierung des Gesamtprojekts berät.

Diesem Projektbeirat gehören an:

  • Dr. Stephan Bannas
    Dipl.-Kaufmann, Dipl.-Volkswirt, Gesellschafter der Steuerlehrgänge Dr. Bannas, Rösrath

  • Thomas Becker
    Dipl.-Betriebswirt, Leiter Personalwesen, Ev. Krankenhaus Bethesda Mönchengladbach gGmbH

  • Wilhelm Frewer
    Dipl.-Ökonom, Zentrumsstabsstelle für Organisationsentwicklung und Prozessoptimierung, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder, Trier

  • Bastian Gude
    Dipl.-Ingenieur, Project Development, RLE International GmbH, Köln

  • Barbara Rosenthal
    Dipl.-Pädägogin, Institutsleiterin, mibeg-Institut Wirtschaft und Recht, Köln

  • Rita Schönzart
    Dipl.-Ing. oec., Projektleiterin, mibeg-Institut Wirtschaft und Recht, Köln

Flyer

Flyer

Hier finden Sie den aktuellen Flyer der berufsbegleitenden Weiterbildung „Projektmanagement“ als pdf-Datei.

Nächster Start

Nächster Start / Dauer

Die Weiterbildung umfasst sechs Seminareinheiten an Wochenenden im Zeitraum eines halben Jahres (102 Seminarstunden). Einzelne Seminareinheiten sind nicht getrennt vom Gesamtseminar absolvierbar.

Die nächste berufsbegleitende Weiterbildung Projektmanagement startet am 6. Oktober 2017 in Köln.

Gerne lassen wir Ihnen ein detailliertes Seminarkonzept und die Anmeldeunterlagen zukommen. Bitte senden Sie uns zu diesem Zweck Ihre Kontaktdaten inkl. Postanschrift, gerne auch unter Angabe Ihrer Berufsposition, an wirtschaft@mibeg.de.

Kontakt

mibeg-Institut Wirtschaft und Recht
Dr. Melina Klein /
Dipl. Päd. Martha Lerch
Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 60 4 -613 / -610
Fax 0221-33 60 4 -666
E-Mail wirtschaft@mibeg.de

Anfahrt

Das mibeg-Institut Wirtschaft und Recht befindet sich am Sachsenring zentral in der Kölner Südstadt. So finden Sie uns »