Kontakt  |  Impressum  |  Login
mibeg-Institut Medizin

mibeg-Institut Medizin

Sachsenring 37–39
50677 Köln
Tel. 0221-33 604 -610
Fax 0221-33 604 -666
E-Mail medizin@mibeg.de

Klinik-Förderpreis 2002 / 2003

Zum sechsten Mal zeichnete die Bayerische Landesbank (BayernLB) am 22. Mai 2003 vier Preisträger mit dem bundesweiten Klinikförderpreis aus. Dieser Preis unter der Schirmherrschaft der bayerischen Sozialministerin Christa Stewens setzt ein Zeichen im Spannungsfeld zwischen Medizin und Ökonomie. Den Sonderpreis zum Thema „Der zu erwartende Einfluss des DRG-Systems auf die fachklinische Versorgung“ erhielt das Internet-Kooperationsprojekt www.myDRG.de - Evangelisches Krankenhaus Unna & www.MedInfoWeb.de - Sophien- und Hufeland Klinikum gGmbH, Weimar. Das eine Projekt wurde von Burkhard Sommerhäuser entwickelt, das zweite durch Michael Thieme. Beide Ärzte sind Absolventen der Studienqualifizierung Medizinische Informatik des mibeg-Instituts Medizin. Der Sonderpreis wurde dieses Mal zum Thema „Der zu erwartende Einfluss des DRG-Systems auf die fachklinische Versorgung“ ausgeschrieben. Mit dem Kooperationsprojekt „myDRG / MedInfoWeb“ gelang es den Preisträgern, eine deutschlandweite, kostenlose Kommunikationsplattform zu Problemen im Umgang mit dem DRG-System zu schaffen. So können im Gesundheitsbereich Tätige Erfahrungen austauschen und wichtige Prozessentwicklungen bei der DRG-Implementierung diskutieren. Die Jury honoriert mit ihrer Entscheidung den innovativen Ansatz zweier Kliniken, in diesem Bereich eine fachlich hoch angesetzte Diskussionsplattform im Internet zu initiieren. Die Web-Auftritte überzeugen auch durch ihre vielfältigen Informationsmöglichkeiten und die zeitnahe Aktualisierung der behandelten DRG-relevanten Themen. Auch die Bundesministerin für Gesundheit und Soziale Sicherung, Frau Ulla Schmidt, gratulierte dem mibeg-Institut Medizin zur Auszeichnung seiner Absolventen und ließ den Preisträgern Ihre Glückwünsche übermitteln.

« Zurück zur Newsübersicht